Die Fachärzte - Allianz der Berufsverbände

5. Prüfgeschäft und Arzneimittelkosten

Das wollen wir / das haben wir erreichtund das wollen wir nicht
In dieser Amtsperiode wurde bei der KV Berlin mit Erfolg eine Beratungsstelle für regressbedrohte Praxen eingerichtet. Es gibt kaum noch Richtgrößenregresse.
Die Durchsetzung der Regelung „"Beratung vor Regress"“ wurde durch massive Lobbyarbeit der fachärztlichen Berliner KV-Vorstände erreicht.
Die aktuellen Richtgrößenvereinbarungen weisen deutliche höhere Richtgrößensummen aus, als sich aus dem vorgeschriebenen Arzneimittelvolumen ergeben hätten.
Ziel muss es sein, dass für eine angemessene und zweckmäßige Therapie sowohl mit Arzneimitteln als auch mit Heilmitteln keine Kollegin/kein Kollege mehr in Regress genommen wird.
Neue Prüfverfahren dürfen die ambulant tätigen Ärzte für eine indizierte Therapie nicht in die finanzielle Haftung nehmen. Das Kostenrisiko steigender Morbidität muss - wie auch die allgemeine Preisentwicklung bei Arzneimitteln und die hohen Preise bei Innovationen - von den Kassen übernommen werden.
Die Therapieentscheidung muss ausschließlich bei Arzt und Patient bleiben.
Der in Berlin mit der TK abgeschlossene Vertrag ist beispielhaft. Jede Verordnung, bei der die Praxis die Substitution durch ein Rabattpräparat zulässt, fällt aus der Prüfung. Der Substitutionsausschluss zieht keine Sanktionen nach sich.
Wenn die Therapiefreiheit der Kostensteuerung untergeordnet werden soll, ist kein partnerschaftliches Verhalten mit den Kassen möglich. Wir wollen keine Bevorzugung von Medikamenten / Diagnostika, nur weil sie billiger sind.
Die angemessene Medikamentenversorgung ist ein Problem somatisch tätiger Fachärzte und darf sich nicht am Spektrum nicht verschreibender Fächer orientieren.
Auch bei der Qualitätssicherung muss die Einstufung ein realistisches Niveau haben. Die Fachärzte werden für die Gremien geeignete Kandidaten durchsetzen.Qualitätssicherungsverfahren dürfen nicht für die Errichtung eines „closed Job“ der eigenen Fachgruppe missbraucht werden.

zurück