Die Fachärzte - Allianz der Berufsverbände

Unser Programm:

Die Fachärzte ist die Liste von Fachärzten für Fachärzte.
Sie steht für eine wissenschaftlich fundierte fachärztliche Versorgung mit höchster Qualität. Wir wollen eine starke und geschlossene Vertretung der Fachärzte in der Vertreterversammlung. Dann können wir unsere erfolgreiche Arbeit - auch in der Zusammenarbeit mit den Hausärzten und den psychologischen Psychotherapeuten - in der KV Berlin fortsetzen.

Die Fachärzte bekennt sich ausdrücklich zum Erhalt einer starken Ärzteschaft.
Auch als Körperschaft muss die KV die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Politik und Vertragspartnern wirkungsvoll vertreten. Dazu brauchen wir eine starke und aktive Vertreterversammlung als Gestaltungs-, Kontroll- und Beschlussorgan.

Die Fachärzte will eine KV, die sich als Dienstleistungs- und Serviceorganisation für Ärztinnen und Ärzte versteht.
Dazu hat es sich bewährt, mit den Berufsverbänden und anderen ärztlichen Organisationen zusammenzuarbeiten. Bundesweite Regelungen müssen so beeinflusst oder interpretiert werden, dass der finanzielle und zeitliche Aufwand in den Praxen minimiert wird.

Die Fachärzte will eine KV, die sich - wenn erforderlich - auch gegen die Politik und die Kassen positioniert.
Irrungen der Politik, wie z.B. Praxisenteignungen oder Terminservicestellen, müssen zum Vorteil aller Ärztinnen und Ärzte korrigiert werden.

Die Fachärzte hat erreicht, dass die Benachteiligung der Berliner Ärztinnen und Ärzte beim Honorar im Bundesvergleich weiter abgebaut wurde.
Dieser Weg muss fortgeführt werden, bis die Vergütung komplett angepasst ist. Das Ziel ist weiterhin eine unbudgetierte Einzelleistungsvergütung.

Die Fachärzte hat erreicht, dass die KV Berlin ihr Verwaltungsgebäude zum günstigsten Zeitpunkt erworben hat.
Eine Sonderumlage, wie in anderen Bundesländern, wurde verhindert.

Die Fachärzte unterstützt die bisherige Politik des Vorstandes - auch gegen politischen Druck - gegen Betrüger vorzugehen.
Falschabrechnungen schädigen die ehrlichen Kolleginnen und Kollegen und dürfen nicht zugelassen werden.

Die Fachärzte hat erreicht, dass die Belastung der Kolleginnen und Kollegen durch Wirtschaftlichkeitsprüfungen weitgehend reduziert werden konnte.
Diese Politik und die Beratung der durch Prüfung bedrohten Kolleginnen und Kollegen muss fortgesetzt werden.

Die Fachärzte steht für den Erhalt der freien ärztlichen Tätigkeit in Freiberuflichkeit.
Die wohnortnahe fachärztliche Versorgung mit freiem Zugang zum Facharzt und eine gute Zusammenarbeit zwischen Facharzt, Hausarzt und Psychologischen Psychotherapeuten sind Grundlagen einer qualifizierten medizinischen Versorgung der Bevölkerung. Primärarztmodelle lehnen wir ab.

Die Fachärzte will den Erhalt der ärztlichen Selbstverwaltung in der KV
mit Ärzten in allen Gremien anstelle von nicht medizinisch Erfahrenen.

Die Fachärzte steht für den Erhalt der freien selbständigen niedergelassenen Arztpraxis und die Verhinderung des Ausverkaufs der ambulanten Versorgung.

Die Fachärzte hat die längste Tradition
und bündelt die Erfahrung der Berufsverbände.

Die Fachärzte arbeitet gut mit den Fachärzten in der Kammer zusammen

Die Fachärzte steht für Förderung der ambulanten Weiterbildung
in der Praxis für Hausärzte und Fachärzte.

Die Fachärzte vertritt durch die Zusammenarbeit mit den Berufsverbänden alle Facharztgruppen und nicht nur Teile der Fachärzteschaft.
Das gilt auch für die Interessen der kleineren Arztgruppen, die nicht durch Vertreter in der KV repräsentiert sind.

zurück